Osterweg 2022 in Firrel, Ostfriesland

Für die Passions- und Osterzeit haben Mitglieder

der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Firrel und der Kirchengemeinde Firrel

einen Osterweg geschaffen, auf dem man der Passion Jesu nachspüren konnte.

Allen KünstlerInnen ein ganz großes Dankeschön!

Ihr habt das Passions- und Ostergeschehen sichtbar und erlebbar gemacht!

Vielen Dank an Euch!



Einzug in Jerusalem

Aus dem Kapellenweg wurde die Kapellenweg-Osterallee

als Einwanderungsweg nach Jerusalen einschließlich hörbarem Jubel.

Hosianna, er kommt!“

Wir gehen mit und jubeln.


Die Fußwaschung

Wasser und Seife stehen bereit. Die Fußwaschung durch Jesus durften die Jünger genießen.
Auch wir dürfen
uns reinigen lassen.

Waren eigentlich die staubigen Füße gemeint oder ging es um andere Verschmutzungen?




Das Abendmahl

Jesus lädt zum Abendmahl in der Hütte auf der Gemeinde-Wiese ein.

Ein Platz ist garantiert.

"Für Dich" - ein Platz neben Jesus.

Alles ist bereitet für das festliche Gedächtnis-Mahl. Wir nehmen daran teil.

Ob wir in Zukunft immer an diese Szene denken, wenn wir in der Hütte sitzen?




Im Garten Gethsemane

Über Wiesen und "Wüsten", über Berge und Täler geht es zum Garten Gethsemane.

Gebete und Zuspruch durch 

"JesusIch lasse Dich nicht im Stich!“

Die Antwort: „Jesus, ich lasse Dich nicht im Stich!“

versetzt Jesus einen Stich ins Herz:

ER weiß schon mehr, Petrus!

Was doch ein Doppelpunkt oder ein Komma ausmachen.


Der Gebetskampf im Garten und die Müdigkeit der schlafenden Jünger auf der Bank werden spürbar.


 

Verrat, Gefangennahme und Geißelung

Unter dem Marterpfahl der Geißelung leidet Jesus für uns.

Die Werkzeuge des Bösen hängen bereit, schweben über uns und bedrücken.

Was kommt auf Jesus zu?



Verleugnung

Ein langer Weg des Zweifelns und der Hoffnungslosigkeit führt zum Feuer der Wachen.

Du bist doch einer von denen um Jesus!“
„Ich kenne ihn nicht!“
Petrus wusste nicht mehr, wer Jesus war?

Oder war ich das mit dem Gedächtnisverlust?

Dann krähte der Hahn auch dort!





Verurteilung

Im Innenhof steht der Thron des Pilatus.

Er wäscht seine Hände in Unschuld und verurteilt Jesus dennoch – zum Tod am Kreuz.

"Weg mit ihm! Kreuzige ihn!" hallt es durch den Hof.

Ich wasche meine Hände in Unschuld! sagte Pilatus

und ich murmel vielleicht leise: Ich bin nicht …





Die Kreuzigung

Ein langer, schmerzhafter Weg führt zum Kreuz nach Golgatha.

Jesus quält sich dorthin, stürzt und kann fast nicht mehr.


Das Kreuz mit dem Herzflimmern Jesu: Seine Liebe zu uns wird sichtbar.

Gekreuzigt für uns – aus lauter - lauterer Liebe.





Die Kreuze, die wir erstellen konnten und bei Seinem Kreuz ablegten.

Golgatha an der WesterENDErstraße – ein Kreuzweg zu Seinem Kreuz.



Die Auferstehung

Am Firreler Felsen finden wir das leere Felsengrab:

„Ich lebe und ihr sollt auch leben!“ ruft Jesus uns zu.

Halleluja! jubelt es am leeren Grab!

Er ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!

Ja, wir begreifen es: Jesus liebt uns göttlich!

Er starb für uns! Jesus bereitet uns den Weg zu Gottes Herrlichkeit! 

Wir leben mit Ihm und werden bei Ihm leben!

Über den Auferstehungsacker – dem Friedhof – geht es zurück zum Start -

neu ins Neue Leben mit Jesus an unserer Seite!

Wir sind immer Anfangende!

Wir sind immer AnfangENDE!

Wir sind immer ANFANGende!

Was sagt ER:

"Ich lasse Euch nicht im Stich!"

Danke, Jesus!

Danke Jesus!



---------------

Weitere Bilder vom Osterweg 2022:
Osterweg 2022 - Fundsachen


home